… schware Partien !

 

Und nicht nur für unser Geburtstagskind Andycam König – happy birthday King Andrew.

Über das Spiel gegen Flinstones hängen wir den Mantel des Schweigens – den wir uns ausborgten. Dieser war früher ein paar Mal bei der Kampfmannschaft des Ilzer SV in Verwendung und wird Gottlob zurzeit dort nicht mehr gebraucht. Zum Spiel gegen die Flins nur so viel: ‚Nur‘ 0:10, weil sich die Schiris verzählt haben – und Andycam war unser Bester! Dabei hielten wir lange im Chancenverhältnis mit, versagten aber vor dem Tor komplett.

Deshalb musste beim letzten Spiel der Vorrunde der noch rekonvaleszente Coach Gutti und auch Wunderwaffe Lucky Rozner ran. Das Spiel gegen die Seiersberger Mammuts war quasi das erste Spiel im unteren Playoff, da Gegner Mammuts fix mit uns ins ‚Tal der Tränen‘ musste und so jeder Punktzuwachs zählte. Dementsprechend ging es auch zur Sache. Scharfschütze Pohl fehlte im Dress der Mammuts, was nicht nur Gutti freute. Leider fehlten auf Seiten der Broncos G.Fink wegen Kreuzschmerzen und R.Fink (Auslandseinsatz). Das Spiel wurde ein Ritt auf der Rasierklinge.

So manchem kam der Termin (Faschingsonntag, 09.00 Uhr ist wirklich hart!) nicht gelegen, hatte man sich doch beim Gemeindeball auf der Tanzfläche einigermaßen ausgepowert. Fehlende Laufstärke muss aber nicht immer ein Nachteil sein – meinte zumindest unser Coach.

Ein Blick auf die Torfolge sagt alles über das Spitzenspiel aus:

0:1 Mammuts

1:1 Broncos (Torschütze Rozner/ Assist Teddy Grabner)

2:1 Broncos (Lucky Puffing)

3:1 Broncos (Otgongerel Erdembilegt, genannt Erka / Assist B.Fink)

3:2 3:3  3:4 Mammuts

4:4 Broncos (Rozner / Assist Gutti)

Ein tolles Spiel, dass man gewinnen hätte können. Bei 3:1 hätte man eine 5:3 Überlegenheit nützen müssen. Ein vermeidbarer Ausschluss von Lucky Rozner egalisierte schlussendlich den Vorteil. Und in der folgenden Unterzahl brachten die Broncos insbesondere Captain Pu Hackl den Puck nicht weg und es passierte der Anschlusstreffer, der den Gegner nochmals stark machte. Der Ausgleich zum 3:3 gelang den Mammuts dann wieder in Überzahl – und zwar aus einem Konter, bitter.

Aber ein Punkt gegen einen Direkten im Unteren Play Off ist auch nicht schlecht.

Noch härter dann der Rosenmontag. Training mit Sieg über den Sieger der Gruppe D (White Tigers: Herzliche Gratulation!)  und dann Nachbesprechung in der Bierstubn. Und es gab viel zu besprechen ……..

ilzerBroncos_Logo_120px

Copyright 2020 EC Ilzer Broncos ©  All Rights Reserved