Cooles 6:2

Die Annäherung an den Bericht zum letzten Sieg-Spiel gegen die Cannibals war, insbesondere in Zeiten aufkeimenden Fanatismus,  keine einfache. Die Meinung, mir Anlass bezogen kurzfristig das Recht auf die Berichterstattung zu entziehen stand im Raum und wurde offen diskutiert. Es sei wegen der möglichen mangelnden Objektivität bzw. latenten oder sogar offenen Selbstverherrlichung nicht ratsam, vielleicht sogar zu gefährlich.

Gerade in Zeiten wie diesen wollten sich die Ilzer Broncos von jeder Art von Extremismus distanzieren.  Insbesondere wenn es um Gewaltthemen geht – und wenn auch nur im aller weitesten Sinn, wie in diesem Fall dem Schießen von Toren – und zwar deren vier. Gerade bei jenem Thema waren die Ilzer Broncos als Ganzes und der nun ins Fadenkreuz Geratene bisher als sehr zurückhaltende Spezies bekannt und auch für die geheimsten Geheimdienste der Welt weiße Flecke auf der Landkarte.

Aber egal, damit das auch so bleibt, der Versuch des Autors eines ‘heruntergespielten’ Spieles.

Das erste von zwei Spielen mit den Kannibalen klingt aufregender als es von vornherein war. Schon der Termin an dem Wochenende mit den Veranstaltungen des Ilzer Sportvereines (Hallenturnier, Maskenball) war durch die große Anzahl an Eishockey spielenden Fußballfunktionären und umgekehrt ein ‚Nebengeräusch‘.  Nur kurz verlegten R.Fink, Präse Herzig, ChFink, CaptainPu Hackl, BonSei und noch einer ihr Einsatzgebiet von der Ilzer Sporthalle in Richtung Harter Eispalast.

Zwei Siege gegen die Cannibals würden lediglich das Obere Playoff oder +4 Punkte im Unteren Playoff bedeuten, soweit so gut.

Coach Gutti war dem Krankenbett wieder entstiegen und wieder an Bord. Salchson verabschiedete sich in die Fußballsaison. Andycam im Tor und GFink, BFink und Tommy Wagner komplettierten den Kader.

Nicht das erste Mal gerieten die Broncos in Rückstand, Pacher bezwang nach knapp 7 Minuten Andycam König, nachdem er zu lasch attackiert worden war. Nicht das erste Mal drehten die Broncos aber das Spiel um. RFink egalisierte die Cannibals-Führung. Und nach der 2:1 Broncos-Führung erzielte der wieder auferstandene BonSei, ein Mann wie ein Apfelbaum, das 3:1 – das GameWinningGoal, wie sich herausstellen sollte. Denn den Kannibalen gelang lediglich durch Polzer ein weiterer Treffer. Der Rest war reine Formsache und Dank Assists von Gutti und BonSei eine ganz klare Angelegenheit für die Broncos. Das Endergebnis von 6:2 gibt den Broncos weiter alle Chancen und setzt die Caps unter Druck  …….. und sind Herztropfen für die Fangemeinde insbesondere Bernhardsdad.

Ein wichtiger Sieg Dank einer sehr guten Goalieleistung und einer treffsicheren Offensive, obwohl ChFink und Luckypuch Puffing noch den einen oder anderen drauf setzen hätten können.

Und das aller Wichtigste habe ich fast vergessen. Einer war auch noch da:

Hartl Nestelberger – und damit auch das Kabinenbier: DANKE!

PS – ‘Freiheit für das Wort! ‘: Hier Klicken!!!!!

                                                                                

 

ilzerBroncos_Logo_120px

Copyright 2024 EC Ilzer Broncos ©  All Rights Reserved